NOG. WIR VERWALTEN UND VERMIETEN IMMOBILIEN.
 
  NOG Stralsund  
 
 

Über uns

Unser Unternehmen wurde am 02. Juli 1993 durch unseren geschäftsführenden Gesellschafter Herrn Uwe Beise gegründet. Gegenwärtig beschäftigen wir elf qualifizierte Mitarbeiter in sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnissen, die die Zufriedenheit unserer Auftraggeber in den verschiedensten Verwaltungsobjekten sicherstellen. Unser Geschäftsführer hat die Qualifikation zum Zwangsverwalter erworben, so dass im Auftrag des Amtsgerichts Zwangsverwaltungen von Immobilien durchgeführt werden können. Zwei unserer Mitarbeiter haben 2011 die Qualifikation zum geprüften Immobilienfachwirt (IHK) erfolgreich abgeschlossen.

Wir haben uns auf die Verwaltung von Wohneigentumsanlagen mit Mietsonderverwaltung und Wohn-/Geschäftshäusern spezialisiert. Derzeit verwalten wir 48 Wohneigentumsanlagen und 5 Wohn- und Geschäftshäuser mit einem Bestand von ca. 2.500 Wohneinheiten. Unser Verwaltungsobjekte befinden sich im Stadtbereich der Hansestadt Stralsund, im Landkreis Nordvorpommern, auf der Insel Rügen, auf der Insel Usedom, auf dem Fischland Darß, in der Lübecker Bucht sowie an der Schlei in Schleswig-Holstein.

Unser Bestreben ist es, bei auftretenden Problemen in den Verwaltungsobjekten umgehend eine Lösung zu finden. Für die Gewährleistung einer buchhalterisch und abrechnungsmäßig exakten Verwaltung setzen wir modernste lizenzierte Verwaltungssoftware ein, die regelmäßig gewartet wird.

Es ist uns gelungen, im Großteil unseres Verwaltungsbestandes durch Rahmenverträge mit Versicherungen und Stadtwerken, sowie durch die Möglichkeit der Erstellung der Heizkostenabrechnung spürbare Einsparungen für Eigentümer und Mieter zu erzielen.

Weiterhin legen wir viel Wert auf die Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Wir gewährleisten, dass die aktuellsten gesetzlichen Regelungen in unsere tägliche Arbeit einfließen und umgesetzt werden.

Für die Absicherung der durchzuführenden Verwalteraufgaben hat unser Unternehmen eine Haftpflichtversicherung über 1.533.875,60 EUR für Personenschäden 511.291,88 EUR für Sachschäden und 51.129,19 EUR für Vermögensschäden abgeschlossen.